Das war die Lange Nacht der Forschung 2018

Am Gemeinschaftsstand von VUM und der Austrian Power Grid AG drehte sich im Rahmen der Langen Nacht der Forschung im Lakeside Park Klagenfurt alles um das Thema Stromtransport und Natur.

Zentrales Anliegen war es uns zu zeigen, dass Stromtrassen auch Lebensräume für eine Vielzahl seltener Pflanzen- und Tierarten darstellen können und mit welchen oft sehr innovativen Methoden daran gearbeitet wird, wertvolle Lebensräume rund um die Anlagen zu schaffen und zu optimieren. Der im Rahmen der Veranstaltung präsentierte Bogen spannte sich von der Sicherung des Bestandes des Sakerfalken, dem Großtrappenschutz, der Bereitstellung von Nisthilfen für Höhlenbrüter bis hin zur Gestaltung des Bereiches um den Fuß von Strommasten. Viele - zum Teil auch sehr einfache Maßnahmen - tragen dazu bei, im gesamten Trassenbereich die Biodiversität zu erhöhen und für eine Vielzahl an Insekten, Kleinsäugern und Vögeln wertvolle Nahrungs- und Lebensräume bereit zu stellen.

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2018 hat sich die Gelegenheit geboten, diese Anstrengungen nicht nur in Fachkreisen zu diskutieren sondern einem breiten Publikum vorzustellen. Das Interesse war außerordentlich hoch und bestärkt uns darin, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

 

 

 

 

 

 

 


 

» zurück