Schad- und Störstofferkundungen

Mit der Außerbetriebnahme von Industrieanlagen endet nicht die Verantwortung. Deshalb helfen wir dabei, Anlagen sicher zu schließen und auf dieser Basis optimale Lösungen für eine Nachnutzung zu finden. Vor allem was Rückbaumaßnahmen im Zuge eines Abbruchs oder einer Sanierung angeht, sind wir - als befugte Fachanstalt sowie mit unseren als rückbaukundige Fachperson qualifizierten Mitarbeitern - befugt orientierende wie auch umfassende Schad- und Störstofferkundungen gemäß Recycling-Baustoffverordnung durchzuführen. Auf Basis von Begehungen, Probenahmen und Analysen werden dabei jene Stoffe erkundet, die im Zuge des Rückbaus separiert werden sollen, um verwertbare Abbruchmaterialien möglichst sortenrein zu gewinnen. Dies stellt eine Vorbereitung zur Wiederverwendung von Bauteilen dar und gewährleistet eine hohe Qualität von Recycling-Baustoffen. Damit tragen wir auch zu den unionsrechtlichen Zielen der Kreislaufwirtschaft und Materialeffizienz bei.

 


 

» zurück